Vegetarisches Kalettes-Curry

4 Personen

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten

  • 125 g Kalettes
  • 400 g Kürbis
  • 250 g Basmatireis
  • 2 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 125 g Rispen-Cherrytomaten
  • 1 EL Currypulver
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 EL Korianderpulver
  • 1 EL Senfkörner
  • 1 EL Bockshornkleesamen
  • 1 Zehe Knoblauch
  • frischer Koriander, nach Geschmack
  • frischer Ingwer, nach Geschmack
  • 3 EL Öl
  • Salz

Zubereitung

Schritt 1

Den Kürbis und die Karotten schälen, Zucchini putzen, Kalettes und Cherrytomaten abwaschen und der Länge nach halbieren. Die Karotten in dünne Streifen schneiden. Die Zucchini in Stücke und den Kürbis in Streifen schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken.

Schritt 2

Basmatireis laut Anleitung auf der Verpackung kochen.

Schritt 3

Währenddessen eine große Pfanne mit Öl erhitzen und Senfkörner hinzugeben. Wenn sie anfangen aufzuspringen, die Bockshornkleesamen, Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Kürbis, Karotten, Zucchini und Kalettes hinzugeben bevor sich der Knoblauch verfärbt. Das Gemüse 2 Minuten pfannenrühren und Currypulver, Paprikapulver und Korianderpulver hinzugeben. Nach einer Minute die halbierten Tomaten hinzufügen, Gericht mit Salz abschmecken, abdecken und 5 Minuten köcheln lassen.

Schritt 4

Ein halbes Glas Wasser hinzugeben, erneut abdecken und 30 Minuten köcheln lassen. Den Herd abschalten und die Pfanne einige Minuten stehen lassen.

Schritt 5

Das Curry mit etwas frischem Koriander anrichten, Basmatireis in eine extra Schüssel geben und servieren. Guten Appetit!

Neugierig, was Sie sonst noch mit Kalettes machen können? Folgen Sie uns!